Mastopexie Kassel vom Facharzt Plastische Chirurgie Prof. Dr. Noah

Unter einer Mastopexie versteht man Verfahren, die eine erschlaffte oder hängende Brust anheben bzw. neu formen kann.

Mastopexie Kassel

In einem persönlichen Gespräch wird mit Ihnen die Größe der zukünftigen Brust besprochen. Unsere speziell ausgebildeten Fachärzte für Plastische Chirurgie wenden narbensparende Operationstechniken an: eine Technik, bei der später lediglich eine kreisrunde Narbe am Warzenhofrand sowie eine senkrecht verlaufende Narbe von der Brustwarze zur Unterbrustfalte führt; auf die bogenförmige Narbe in der Unterbrustfalte kann bei dieser Technik verzichtet werden.

Grundsätzliches zum Thema Mastopexie

Als Mastopexie wird ein Verfahren zum Anheben bzw. zum Straffen erschlaffter Brüste bezeichnet. Umgangssprachlich ist die Verwendung des Wortes "Bruststraffung" üblich. Durch eine Mastopexie wird die Brust je nach Ausgangsbefund gewünschter Zielvorstellung in Form, Festigkeit und Größe verändert.

Wie ist der Ablauf für eine Mastopexie?

In einem persönlichen Gespräch wird mit Ihnen die Größe der zukünftigen Brust besprochen. Bei der Voruntersuchung stellen wir Ihre Ausgangssituation fest und gleichen diese mit Ihrem Veränderungswunsch ab. Wir zeigen Ihnen, welche Behandlungsmöglichkeiten für Sie möglich sind und deren Vor- und Nachteile. Wir erklären Ihnen ausführlich Ihre individuellen Risiken und Ihren möglichen Behandlungsablauf. Durch das individuelle Gespräch und die Voruntersuchung kann der genaue umfang Ihrer Behandlung festgestellt werden. Anhand von Vorher-/Nachher-Bildern lernen Sie auch mögliche Operationsergebnisse kennen.

Je nach Veränderungswunsch differenziert man bei einer Mastopexie unter folgenden Operationsumfängen:

  • reine Straffung der Hautmantels
  • Kombination aus Straffung der Brust und Brustvergrößerung
  • Kombination aus Straffung und Brustverkleinerung

Für die Straffung des Hautmantels der Brust gibt es unterschiedliche Techniken, die je nach individuellen Voraussetzungen eingesetzt oder auch miteinander kombiniert werden können:

  • Hall-Findlay
  • Benelli
  • Lejour

Mögliche Komplikationen einer Mastopexie

Jeder chirurgische Eingriff birgt ein Risiko von Komplikationen bzw. Nebenwirkungen.

Es können z. B. Nachwirkungen des Narkosemittels, Infektionen der Wunde, Schwellungen, Blutungen, Schmerzen, etc. auftreten. Darauf sollten Sie vorbereitet und hingewiesen werden. Aufgrund der Narkosenebenwirkungen und der Gefahr der Nachblutung raten wir zu einem stationären Aufenthalt, so dass die Gefahr der Komplikationen reduziert und zugleich im Falle einer Komplikation eine schnelle Reaktion möglich ist.

Wichtig ist auch, dass Sie neben der stationären Betreuung auch spätere Nachschautermine wahrnehmen, damit eventuelle Störungen der Wundheilung so früh wie möglich korrigiert werden können.

Folgende Komplikationen können auftreten:

  • Nachblutung oder Hämatombildung (Bluterguss)
  • Störungen der Narbenbildung nach einer Bruststraffung
  • Während der OP wird eine Geschwulst in der Brust entdeckt
  • Druckschäden an Nerven und Weichteilen
  • Taubheitsgefühl in der Brust
  • Schwellungen
  • Durchblutungs- und Wundheilungsstörungen
  • Blutgerinnsel (Thromben)
  • Sensibilität der Brustwarze wird beeinträchtigt bzw. gestört
  • Infektionen der Wunde
  • Beeinträchtigung der Stillfähigkeit

Heilungsverlauf einer Mastopexie

Der gesamte Heilungsverlauf einer Mastopexie hängt von Ihren persönlichen Voraussetzungen und dem Operationsumfang ab und kann bis zu 12 Monate dauern.

Direkt nach der Operation werden Sie nicht das Endergebnis des Bildes haben. Schwellungen des Gewebes sind vorhanden und müssen sich erst zurückbilden. Die endgültige Brustform wird oft erst nach 6 bis 12 Monaten erreicht.

Da die Mastopexie ein relativ großer Eingriff ist, so sollten Sie Ihre Sport- und Freizeitaktivitäten entsprechend anpassen. Leichte sportliche Aktivitäten sind ab der 7. Woche nach der Operation wieder erlaubt.

beachten Sie bitte auch, dass Sie Ihre gewohnten Lebensabläufe im Haushalt entsprechend anpassen müssen (z. B. Kochen, Einkaufen, etc.). Sie sollten in den ersten Wochen nach der Operation das Tragen schwerer Gegenstände unterlassen. beachten Sie bitte auch, dass Arbeiten, bei denen Sie die Arme heben müssen, schwierig sein werden (z. B. Teller in der Küche aus dem Hängeschrank holen).

Wenn Sie Kinder haben, so beachten Sie bitte, dass Sie mit Kindern häufig die Brust belasten (z. B. beim Heben der Kinder). Weiterhin sollten Sie vorsichtig mit schnellen und hastigen Bewegungen sein.

Normale Arbeitstätigkeiten (ohne große körperliche Belastung) können Sie ca. 10 bis 14 Tage nach der Mastopexie wieder aufnehmen. Andere Tätigkeiten (z. B. Krankenschwester, Altenpfleger, etc.) sollten im Einzelfall besprochen werden.

Mastopexie in Kassel - Kosten und Preise

Viele individuelle Faktoren bestimmen den finanziellen Aufwand. Je nach Aufwand müssen Sie für einen Eingriff zwischen EUR 3500,- und EUR 7500,- inkl. aller Nebenkosten rechnen.

Die Kosten für eine Mastopexie müssen in den meisten Fällen durch den Patienten selbst getragen werden. Die genauen Kosten können nur nach einer Voruntersuchung definiert werden, da diese immer von den persönlichen Voraussetzungen und dem gewünschten Zielergebnis abhängig sind.


Mastopexie vom Facharzt Plastische Chirurgie

Informationen und Beratung für Ihre Mastopexie vom erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie:

Prof. Dr. Ernst Magnus Noah

Friedrichstr. 57
53111 Kassel

☎ 0561 - 201 802 60


Termine Montag bis Freitag nur nach Vereinbarung. Zulassung zur Abrechnung mit der gesetzlichen Krankenkasse ist vorhanden.


© Schönheitsoperation in Kassel vom Facharzt Plastische Chirurgie. All rights reserved.

Allgemeiner Hinweis:

Beratung, OP-Aufklärung und Voruntersuchung sind kostenpflichtige Leistungen, welche gemäß dem Heilmittelwerbegesetz abgerechnet werden müssen. Die Kosten hierfür betragen EUR 30,-.

Impressum und Datenschutz

Schönheitschirurgie Kassel

Ok

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung